Sucht den Asura

Seamus Plattschuss (#1)

Der erste Boss steht am Ende eines langen Ganges mit mehreren Türen auf der rechten Seite. Noch während man auf der Jagd nach den Zahnrädern ist. In den Räumen stehen weitere Schergen. Wer das vergisst, dem wird in den Rücken geschossen! Erledigt also zunächst die einfachen Standard-Feinde in den Nebenräumen, bevor Seamus dran ist. Die Pistolen des Bosses haben zwei Modi, Scharfschütze und Schrotflinte. Besonders gegen den Schrotflintenmodus ist kaum ein Kraut gewachsen. Ihr solltet also möglichst weit weg vom Boss stehen. Das geht aber nur, wenn Ihr in der Kammer, wo Seamus vor Kampfbeginn steht, Asura-Erfindungen zerstört. Dann nämlich geht eine Tür im Bossraum auf und man kann den Kampf in den Garten verlagern. Auf dem Weg nach draußen sammelt man in Seamus’ Raum noch schnell ein herumliegendes Gewehr auf. Das hat für den Kampf sehr nützliche Effekte, besonders Verkrüppelung. Denn auch Seamus weiß, wie stark seine Schrotflinte ist, und versucht immer wieder zu Euch aufzuschließen. Lasst ihn einfach nicht, sondern verlangsamt ihn oder stoßt ihn zurück. Haltet Ihr den Sicherheitsabstand, ist das Gefecht schnell vorüber und Ihr seid siegreich.

Quick-Info:

  • Beseitigt die Netztürme
  • Adds in den seitlichen Räumen nicht übersehen
  • Kampf in den Garten verlagern
  • Benutzt das herumliegende Gewehr gegen Seamus

Schießpulver-Morgan (#2)

Ein netter kleiner Hinterhalt. Geht nicht in die Scheune hinein, sondern wartet, bis der Kampf beginnt. Dann konzentriert Ihr Euch Feind für Feind auf die Ballermänner im ersten Stockwerk links in der Scheune. Morgan schleudert bereits seine Bömbchen, denen weicht Ihr aus. Da es immer enger wird, je weiter Ihr in die Scheune vordringen müsst, tötet Ihr nur die ersten drei Schützen von unten aus und lauft anschließend geschlossen hoch, um die Schergen im Nahkampf auseinanderzunehmen.

Aber Achtung, Morgan kann seine Explosions-Waffen auch in den ersten Stock schleudern. Achtet also auch, während Ihr die Schützen ausschaltet, weiterhin ständig darauf, nicht bei den Einschlagsstellen der Bomben zu stehen. Vorsicht, Morgan beherrscht eine fiese Rundum-Wurf-Technik, das heißt, es explodieren gleich mehrere Bomben an vielen Stellen. Nahkampf ist bei diesem Feind grundsätzlich kein Problem, Ihr bekommt allerdings dennoch Schaden ab. Nachdem Ihr Morgan besiegt habt, wird die Scheune freundlicherweise zum Wiederauferstehungspunkt, solltet Ihr später in der Instanz das Zeitliche segnen.

Quick-Info:

  • Weicht den Bomben von Morgan aus, sie richten hohen Schaden an
  • Morgans Untergebene beschießen Euch von der ersten Etage der Scheune aus – erledigt sie der Reihe nach mit Fernkampfattacken

Die blutige Victoria (#3)

Die blutige Victoria macht ihrem Namen alle Ehre. Denn sie verteilt einen Blutungseffekt mit sechs Stapeln, der Euch ordentlich Lebenskraft absaugt. Zustandsentferner sind super, behaltet aber zur Sicherheit einen in petto, denn Victoria hat noch mehr zu bieten. Alle paar Sekunden verschwindet sie nämlich in die Unsichtbarkeit, nur um ein paar Schritte entfernt wieder aufzutauchen. Ihr habt nur einen winzig kleinen Moment zum Ausweichen, ideal ist, wenn Ihr alle herumlauft, sobald sie verschwindet. Wenn sie wiederkommt, klatscht sie nämlich einen extrem hohen Nahkampfangriff raus, der leichtgerüstete Mitspieler nahezu sofort auf den Boden schickt. Klare Sache: Der Spieler wird sofort von mindestens zwei Gefährten wiederbelebt. Die Unsichtbarkeit ist übrigens nicht der einzige Anlass für ihren tödlichen Angriff. Gerne kombiniert sie dies auch mit einer Festnagel-Attacke, die den betroffenen Spieler auf den Boden tackert. Wohl dem, der nun eine Fertigkeit hat, die ihn aus einer Betäubung befreit. Ansonsten müssen auch hier edle Seelen wiederbelebt werden.

Quick-Info:

  • Verursacht hohen Blutungsschaden
  • Macht sich kurzeitig unsichtbar
  • Hat eine vernichtende Nahkampf-Attacke, der man nicht gezielt ausweichen kann
  • Belebt Eure Gefährten wieder

Der Raum (#5)

Man findet nun einen Raum, der nur so vollgestopft ist mit Gesetzlosen in Kupfer und Silber, gespickt mit ein paar Scharzfschützen, die 80 bis 180% der Lebenspunkte pro Schuss nehmen. Hier ist alles hilfreich, was Kugeln reflektiert und heilt.

Den ersten großen Kreis rechts liegen lassen und links in den Torbogen schleichen und dort alle niederwalzen. Im anschließenden Raum im Grunde alles bereinigen, besonderes Augenmerk gilt hier den Scharfschützen.

Auf dem Weg zum nächsten Raum gibt’s einen kleinen Ansturm von einem ca. 20 Mann starken Mob. Hier sind vor allem die Bombenwerfer auszunehmen.

Die Scharfschützen auf dem Gerüst sind am besten auch auf dem Gerüst zu bekämpfen. Über selbiges wandert man dann C-förmig auf die andere Seite des Raumes, wo man, wenn die Patrouille gerade nicht da ist, hinunterspringt und den unten stehenden Mob entfernt.

Frost (#4)

Bevor Ihr Euch um Frost kümmert, zerschlagt Ihr zunächst die herumstehenden Raketen-Türme, den Extraschaden braucht niemand. Der eisige Geselle zum Abschluss dieses Pfades hantiert mit einer Eiskanone, die einen blauen Strahl übers Schlachtfeld jagt – weicht bloß aus! Denn wer davon erwischt wird, friert ein. Zunächst wird man nur etwas verlangsamt (Zustand: Frost), kann aber auch gänzlich in einen Eiskristall eingeschlossen werden. Aus diesem entkommt Ihr dann leicht mittels entsprechender Fähigkeiten. Doch beeilt Euch, denn Frost richtet mit dem Eisstrahl beträchtlichen Schaden an. Jedes mal wenn der Boss 25 Prozent Lebenskraft eingebüßt hat, aktiviert er einen seiner drei Golems – also bei verbleibenden 75, 50 und 25% seiner Lebensenergie. Erledigt die mechanischen Diener, bevor Ihr weiter Schaden auf Frost macht. Flächeneffekte sowie Verlangsamung und Gruppen-Heilfertigkeiten werden Euch in diesem Kampf viel nutzen, rüstet sie als vorab aus. Denkt daran, eingefrorene Kameraden per Zustandsentferner zu befreien, dann schafft Ihr Frost.

Quick-Info:

  • Raketentürme ausschalten
  • Die Golem-Adds vernichten
  • Weicht dem Eisstrahl des Bosses aus, sonst friert Ihr ein und kassiert massiven Schaden
  • Ihr braucht Betäubungsbrecher!

Bewertung: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Werbung