Story-Mode

Vorsicht vor blau schimmernden Punkten, daraus spawnen Gegner!

Vorsicht, regelmäßig erscheinen Fallen auf dem Boden. Diese lassen sich meist durch das Ziehen an einer Kette deaktivieren, so dass einer reinstürmt und daran zieht.

Gelegentlich lassen sich Türen durch das Betätigen einer (glitzernden) Bodenplatte öffnen. Damit auch alle hindurch können, muss diese Platte mit einem Stein beschwert werden, für den man gelegentlich auch erst einen Raum weiter muss.

Druckplatten müssen mit Steinen beschwert werden.

Boss 1 (#1)

Im ersten Raum die Särge einen nach dem anderen öffnen, bis der Dicke kommt, der die Tür zum nächsten Raum öffnet.

In regelmäßigen Abständen holt der Boss mit dem Hammer aus und schlägt auf den Boden, was ordentlich Schaden macht, also ausweichen!

Kamp am Sarg

Ascalon-Leutnant (#2)

Nach Beginn des Kampfes spawnt ein Mob von 14 Geistern, der schnell und einfach gelegt werden kann. Danach wird auf den Boss gezwiebelt, was das Zeug hält. Auf sehr große Gegenwehr stößt man nicht.

Der Ascalon-Leutnant wartet darauf, an Deine Tür zu klopfen.

Beim Trash zum nächsten Boss sollten die Bogenschützen zuerst gelegt werden, da sie ordentlich Schaden machen. Ziel ausrufen ([Strg]+[T]) und die gesamte Gruppe geht auf denselben Gegner ([T]).

Meisterwaldläufer Nente (#3)

Der Waldmeister steht auf einer Säule, die von einer Galerie umgeben ist. Entweder man kämpft aus der Ferne oder man nutzt den auf dem Bild rot markierten Steg, um die Säule ebenfalls zu betreten.

Gelegentlich teleportiert er sich von der Säule auf die Galerie und greift die Gruppe an. Zeitgleich spawnt ein Tier, das die Gruppe ebenfalls bearbeitet.

Der Meisterwaldläufer fühlt sich noch recht sicher auf seinem Podest.

Kasha Schwarzblut (#4)

Die Dame auf dieser Position lässt sich ohne Probleme einfach niedermähen. Den Weg zum nächsten Boss kann man wieder mit einer Tür betreten, die sich durch eine Steinplatte öffnen lässt.

Ralena und Vassar (#5)

Das Bosspärchen ist nahezu unbesiegbar, wenn sie zu nahe beinander stehen, da sie sich gegenseitig einen Stärke-Buff verleihen. Sie können durch einen Bewurf mit einem Steinbocken allerdings etwas auseinandergetrieben und kurzzeitig betäubt werden.

Zuerst opfert sich jemand, der Ralena mit Steinen zu bewerfen und von Vassar fernzuhalten versucht. Ist der Buff nicht mehr wirksam, wird Vassar in mühevoller Kleinarbeit beackert, während Ralena weiterhin beworfen und gekitet wird.

Ist Vassar hin, widmet man Ralena seine ganze Aufmerksamkeit.

Das Bosspärchen mag sich nicht von einander trennen.

König Adelbern (#2)

Dieser bösartige König verseucht die ganze Arena mit AOEs, die auch wahnsinnig lange halten. Betritt man einen dieser Bereiche ist man nahezu instant hinüber. Also den Boden genau im Blick halten und schnell aus den Kreisen hechten.

Dieser geisterhafte König ist wirklich leicht durchschaubar.

Bewertung: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Werbung