Weg 1: oben

Malrona (#2)

Entscheidet man sich dafür, den oberen Weg zu verfolgen, muss man zunächst durch einen kurzen Gang nach oben gehen, in dem man auf drei Spinnen treffen wird. Im folgenden Raum erscheinen fünf Gruppen von Spinnen, die von der Decke herunterkommen, sobald man sich ihnen nähert. Hier empfiehlt es sich, einzelne Gruppen runterzuholen und in den Gang zu locken, um nicht gegen eine gewaltige Übermacht an Spinnen antreten zu müssen. Nachdem alle Spinnen besiegt wurde, erscheint Malrona, der nächste Boss.

Beim Kampf sollte man möglichst auf Distanz gehen, um dem Gift, das sie wirft, rechtzeitig ausweichen zu können. Zudem ist es ratsam einen angeschlagenen Spieler nur von einem einzigen Mitspieler wiederbeleben zu lassen, da es ansonsten vorkommen kann, dass Malrona die Wiederbelebenden angreift, was schnell zu drei oder noch mehr angeschlagenen Spielern führen kann. Nachdem Malrona besiegt ist, erscheint eine Belohnungstruhe, und man kann seinen Weg fortsetzen.

In dem folgenden Gang befinden sich erneut tödliche Blüten, und insgesamt vier Spinnen, die von der Decke erscheinen. Hinter diesen erscheinen drei Albtraumranken an einer Weggabelung, die man nach links verlässt. In dem weiterführenden Gang erscheinen erneut größere Mengen von Spinnen, nachdem man ihn betreten hat. Nachdem diese besiegt worden sind, führt ein kleiner Tunnel abwärts zum nächsten Bossgegner: Fyona.

Fyona (#3)

In dem Raum, in dem man gegen Fyona kämpft, befinden sich eine Vielzahl großer Spinnensäcke, bei deren Berührung Spinnen erscheinen, weshalb dies vermieden werden sollte. Um dem vorzubeugen ist es oft üblich, Fyona in den Tunnel zu ziehen, um sie dort zu bekämpfen. Während des Kampfes wird sich Fyona zwei mal in eine große Spinne verwandeln, was es ihr möglich macht, zusätzlichen Schaden auszuteilen. Nachdem auch dieser Bossgegner besiegt wurde, erscheint eine weitere Belohnungstruhe, und man kann bis zum Albtraumbaum vorrücken.

Sobald man Fyonas Raum verlässt, kommt ein Areal mit weiteren tödlichen Blüten, sowie eine Gruppe Gegner vom Typ des Albtraumhofes. Hier sollte vor allem auf den Ritter geachtet werden, der einen durch zu Boden werfen in erhebliche Gefahr bringen kann.

Darauf folgt ein abwärtsführender Bereich, in dem sich einige Albtraumwaldläufer und tödliche Blüten aufhalten, die aufgrund des engen Kampfraumes sehr gefährlich werden können.

Hiernach springt man eine kleine Klippe hinunter, und befindet sich vor der Tür zum Albtraumbaum, welche von zwei Albtraumwächtern bewacht wird (einer davon ein Veteran). Hier sollte man wieder den Nahkampf meiden, da beide Wächter lange Zeit zu Boden werfen können.

Albtraumbaum (#7)

Der Kampf mit dem Albtraumbaum lässt sich auf diesem Wege sehr einfach bestreiten. Üblicherweise stellt man sich so weit weg vom Baum auf, dass man gerade noch in der Lage ist, ihn mit einer Fernkampfwaffe zu treffen. In dieser Position erleidet man nur selten Schaden von dem Baum selbst oder den Albtraummörsern, die um ihn verteilt sind.

Bewertung: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Werbung